HomeÜbersichtStationenLinksSuche
Deutsch English
Stationen
Stationen | Kirchberg
Kirchberg 1788

Bild: Brunnengitter mit Drais-Wappen
Brunnengitter mit Drais-Wappen
Der Herrscher versetzte den Vater Drais mit Familie zur Schonung in einen 150 km entlegenen badischen Besitz, den Ort Kirchberg im Hunsrück. Die Kutschfahrt dorthin dauerte sechs Tage! Das ehemalige badische Oberamtsgebäude in Kirchberg wurde im II. Weltkrieg zerstört, aber wieder aufgebaut. In ein eisernes Brunnengitter hat man dabei das Drais'sche Wappen und die Laufmaschine in klein eingesetzt.

Der fünfjährige Karl Drais lernte damals in einer kleinen Eiszeit mit kalten Wintern im Hunsrück Schlittschuh fahren. Auf den von der Natur gebauten Eisflächen sind die Schlittschuhläufer schneller als Pferde.

Die epileptischen Anfälle des Vaters wollten sich allerdings nicht bessern, zudem 1789 noch die Französische Revolution ausbrach. Die französischen Revolutionstruppen näherten sich bedrohlich dem Hunsrück.

 


© Sören Fink mit wissenschaftlicher Unterstützung von Prof. Dr. H. E. Lessing